Immobilienmakler München, Makler für Unterhaching und Bayern

Ihr Immobilienmakler in der Metropolregion München

Müller-Groscurth Immobilien ist Ihr professioneller Immobilienmakler in München für den Verkauf, Kauf und auch Vermietung von Wohnungen und Häusern. Dies aber nicht nur in München, sondern in der gesamten Metropolregion. Als Immobilienmakler / Makler sind wir z.B. auch in Unterhaching für Sie da. Ebenso sind wir die Makler Empfehlung für Taufkirchen und Ottobrunn sowie für viele weitere Orte, wie unter anderem auch Rosenheim. Als Makler helfen wir Ihnen mit unserer Dienstleistung gerne weiter! Sicherlich fragen Sie sich, welchen Immobilienmakler Sie für Ihre Immobilie in München und Umgebung wählen sollten? Und wir sagen Ihnen, warum wir mit Sicherheit Ihr richtiger Ansprechpartner dafür sind.

Was uns zu den Mitbewerbern im Immobiliensektor unterscheidet

Wir sind bereits zum elften Mal in Folge von der Bellevue, Europas größtem Immobilienmagazin, als einer der besten Makler Deutschlands ausgezeichnet worden. Und dazu kommen noch viele weitere Auszeichnungen, wie z.B. bei Proven Expert, immostar.de, 123makler.de, makler-empfehlung.de, ausgezeichnet.org und vielen weiteren Portalen.

Außerdem bieten wir Ihnen eine Leistungsgarantie mit Sofortkündigungsrecht - halten wir nicht, was wir Ihnen versprechen, sind wir nach zwei Wochen unseren Auftrag wieder los. Mehr Sicherheit für Sie als Kundin / Kunde kann es kaum geben.

Weitere Leistungsmerkmale zu Ihrem Immobilienmakler in München

Sie sind noch nicht zu 100% überzeugt? Wir verfügen außerdem noch über ein großes Netzwerk, welches aus Handwerkern, Steuerberatern, Rechtsanwälten und vielen anderen kompetenten Fachleuten besteht. Und darüber hinaus haben uns über 600 Kunden positiv bewertet! Schauen Sie doch bei Bedarf zusätzlich auch in unsere Referenzen.

Seit über 17 Jahren geben wir als Immobilienmakler im Großraum München stets alles für unsere Kundinnen und Kunden. München zählt dabei zu einem der anspruchsvollsten Immobilienmärkte Europas.

100% kostenlos - Ihre Immobilie durch uns bewerten lassen

Sie möchten schnell und unverbindlich Ihre Immobilie bewerten lassen? Nutzen Sie dafür doch unseren Service unter Wertermittlung, und erhalten Sie weniger als nur 3 Minuten Ihren Immobilienwert. Dies geht aber natürlich nicht nur online: Selbstverständlich bewerten wir Ihre Immobilie auch direkt vor Ort und können so einen exakten Wert für Sie ermitteln.

Immobilienmakler München

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen auch dann, wenn es um die sorgenfreie Vermietung Ihrer Immobilien geht. Wir nehmen für Sie alles in die Hand, angefangen von der Vermarktung, Interessentenprüfung, Besichtigungsmanagement und natürlich dann der Übergabe Ihrer Immobilie(n). Dies spart enorme Zeit und Kraft für Sie!

Wir geben ebenfalls alles, damit Ihre Immobilie erfolgreich zu einem realistischen Marktpreis verkauft wird. Durch unsere weitreichende Erfahrung im Immobiliensektor bieten wir professionelle Immobilienwertermittlung und Marktanalyse in einem - und dabei werden Sie immer eine sehr freundliche und professionelle Betreuung durch uns erhalten. Wir sind eben bayerisch und einfach eine Spur persönlicher. Schauen Sie auch gerne in unserem Blog, was es rund um das Thema der Immobilien bzw. vom Immobilienmakler München gibt.

Wir wissen: Für Sie als unsere geschätzten Kundinnen und Kunden ist ein Immobilienkauf oder auch Immobilienverkauf eine der wichtigsten finanziellen Transaktion in Ihrem Leben. Und genau deswegen sollte hier nichts schiefgehen! Daher sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, wenn Sie Ihr Immobilienprojekt in die Hände eines erfahrenen Fachmanns legen möchten. Als Immobilienmakler für München oder auch der weitläufigen Umgebung sind wir stets für Sie da. Sie können sich auf uns verlassen und durch unseren rundum abgestimmten Service eine Dienstleistung im Immobiliensektor erhalten, in der immer das bestmögliche für Ihr Anliegen getan wird.

Also lassen Sie sich gerne bereits heute von uns beraten, wenn es um den Kauf, Verkauf oder Vermietung von Ihrer Immobilie geht und Sie die bestmögliche Leistung erhalten möchten.

Bewertungen lesen


Erfahrungen & Bewertungen zu Thomas Müller-Groscurth Immobilien

Lassen Sie Ihre Immobilie jetzt
100% kostenlos bewerten

Was ist Ihre Immobilie wert?
Jetzt 100% kostenlos bewerten lassen!

Wie funktioniert die kostenlose Immobilienbewertung?


Sie haben zwei Möglichkeiten

Die Online-Bewertung

Wenn Sie schnell und einfach einen guten Richtwert haben wollen, dann ist die Online-Bewertung das Richtige für Sie. In weniger als drei Minuten erhalten Sie eine grobe Wertspanne zu Ihrer Immobilie in Form eines PDF bequem per E-Mail.

Die persönliche Bewertung vor Ort

Wenn Sie den exakten Wert Ihrer Immobilie wissen möchten, dann ist eine persönliche Bewertung die bessere Wahl. Wir bewerten Ihre Immobilie direkt vor Ort und ermitteln den genauen Wert für Sie


Thomas "Tommi" Ohrner, Schauspieler, Radio- und Fernsehmoderator versucht Thomas Müller-Groscurth das Golfen beizubringen!

Ihr Immobilienmakler für die Metropolregion Oberbayern

Sprechen Sie mit uns und erfahren Sie alles über unsere besondere Art, Immobilien zu verkaufen.

Marketingplan oder Direkt anrufen

Qualität bei Immobilien in und um München

Immobilienverkauf – Wir sind der richtige Partner!

Mit Makler Empfehlung Immobilien verkaufen

Wenn Sie Ihre Immobilie erfolgreich verkaufen möchten, benötigen Sie professionelle Marketingpower.

Mehr erfahren
Ein erfahrenes Immobilienmakler Team

Der Immobilienverkauf ist eine der wichtigsten finanziellen Transaktionen im Leben und gehört deshalb in fachmännische Hände.

Mehr erfahren
Werbung mit Vollgas

Unser Marketingplan ist die Grundlage für einen erfolgreichen Immobilienverkauf.

Mehr erfahren
Referenzen

Täglich liefern wir für unsere Kunden Spitzenleistung. Dieser hohe Einsatz wird von unseren Kunden sehr gelobt.

Mehr erfahren
Starke Marktkenntnis

Der Verkauf läuft an, und es gibt viel zu tun. Die Marketingaktionen zeigen Wirkung, und es melden sich viele Interessenten.

Mehr erfahren
Immer erreichbar

Unterschätzen Sie den Vollzeitjob "Immobilienverkäufer" nicht! Denn das führt oft dazu, dass der erhoffte Verkauf scheitert.

Mehr erfahren

Verkaufsservice mit Leistungsplus — Jetzt unverbindlich kennenlernen!

Wir sind Profis

Für viele ist ein Immobilienkauf oder -verkauf die wichtigste finanzielle Transaktion im Leben.
Da sollte besser nichts schief gehen. Daher sind Sie gut beraten,
wenn Sie Ihr Immobilienprojekt in die Hände eines erfahrenen Fachmanns legen. Als Makler für Unterhaching, Taufkirchen oder Ottobrunn sind wir stets für Sie da. Wir sind die Makler Empfehlung für den Großraum in und um München und bieten mit unserem rundum abgestimmten Service eine Dienstleistung im Immobiliensektor, mit der Sie sicher sein können, dass alles getan wird, um beim Kauf oder Verkauf von Immobilien die bestmögliche Leistung zu erhalten. Es ist für uns eine Berufung, z.B. als Immobilienmakler in Unterhaching oder Ottobrunn immer das Beste zu geben! Durch unsere jahrelange Erfahrung kennen wir uns als Dienstleister in diesem Segment bestens aus und können dadurch das Beste für Sie herausholen. Fragen Sie gerne und unverbindlich bei Ihrem Makler Ottobrunn, Makler Unterhaching und der gesamten Umgebung Großraum München nach Ihrem Anliegen rund um die Immobilie.

Aktuelles
Checkliste: Förderung für Neubau, Umbau und Sanierung
Checkliste: Förderung für Neubau, Umbau und Sanierung28. Februar 2024Sie möchten sich endlich den Traum von der Wunschimmobilie erfüllen? Sie zögern beim Kauf einer Immobilie, weil größere Umbaumaßnahmen oder energetische Sanierungen erforderlich sind? Dann gibt es gute Nachrichten: Für diese Vorhaben gibt es staatliche Unterstützung. In unserer Checkliste finden Sie die wichtigsten staatlichen Förderungen. Manche Förderprogramme können kombiniert werden, andere nicht. Außerdem gibt es in einigen Bundesländern weitere Förderprogramme. Deshalb ist es in jedem Fall sinnvoll, sich von einem unabhängigen Finanzierungs- und Energieexperten beraten zu lassen. Neubau KfW-Wohneigentumsprogramm Klimafreundlicher Neubau – Wohngebäude Wohneigentum für Familien (WEF) Erneuerbare Energien – Standard Wohn-Riester Wohnungsbauprämie Fachplanung und Baubegleitung (BAFA) Bestandsimmobilie KfW-Wohneigentumsprogramm Wohngebäude – Kredit Wohneigentum für Familien (WEF) Wohn-Riester Energetische Sanierung (KfW) Einzelmaßnahmen Ergänzungskredit – Wohngebäude Heizungsförderung für Privatpersonen – Wohngebäude Erneuerbare Energien – Standard Sanierung Wohngebäude (BAFA) Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle Anlagentechnik (außer Heizung) Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik) Heizungsoptimierung Altersgerechter Umbau Altersgerecht Umbauen – Kredit Barrierereduzierung – Investitionszuschuss (KfW) Genossenschaftliches Wohnen Förderung genossenschaftlichen Wohnens   Sie sind unsicher, ob sich Neubau jetzt lohnt oder ob Sie besser in eine Bestandsimmobilie investieren sollen? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.   Hinweise In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.   Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.   Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI’s DALL·E. [...] Weiterlesen...
Erben, verkaufen, keine Steuer zahlen
Erben, verkaufen, keine Steuer zahlen22. Februar 2024Gute Nachrichten für Erbengemeinschaften: durch ein Urteil des Bundesfinanzhofs muss beim Verkauf von geerbten Anteilen keine Einkommenssteuer mehr gezahlt werden. Ist man sich innerhalb einer Erbengemeinschaft also einig, dass einer der Erben alle anderen Anteile abkauft und die Immobilie dann im Ganzen verkauft, wird sich das Finanzamt nicht mit einer Steuerforderung melden. Mit dieser geänderten Rechtsprechung wird nicht nur der Verkauf einer geerbten Immobilie vereinfacht. Auch der Weg zu einer gütlichen Einigung, was mit dem gemeinsamen Erbe geschehen soll, wird nicht mehr ganz so steinig sein. Oft erschweren Uneinigkeiten und im schlimmsten Fall Streitereien die Auflösung einer Erbengemeinschaft. Mit dem neuen Gesetz von Deutschlands höchstem Finanzgericht wird zumindest dem geholfen, der die Immobilie verkaufen will. Wie kam es zur geänderten Rechtsprechung? Geklagt hatte ein Mann, der zusammen mit deren Kindern Immobilien einer Frau geerbt hatte. Die Erbengemeinschaft der drei Personen wurde mit dem Ergebnis aufgelöst, dass der Mann den gesamten Besitz übernahm und letztendlich veräußerte. Da er einen Teil des Besitzes von den Kindern abgekauft hatte, verlangte das Finanzamt für diese Anteile wie üblich in solchen Fällen Einkommenssteuer. Denn gemäß § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) galt dies als privates Veräußerungsgeschäft. Kein klassischer Immobilienkauf, keine klassischen Steuern In seinem Urteil vom 26. September 2023 entschied der Bundesfinanzhof, dass es sich bei der Übernahme der Anteile der Kinder nicht um einen klassischen Immobilienkauf handelt und die Einkommenssteuer daher entfällt. Hintergrund der geänderten Rechtsprechung: Voraussetzung für die bisherige Besteuerung war, dass das verkaufte Vermögen, in diesem Fall das von Immobilien, vorher auch angeschafft wurde. Im Fokus auf den Kauf von Erbteilen einer Erbengemeinschaft sei das nicht so. Sie haben eine Immobilie geerbt und sind sich unsicher, was damit geschehen soll? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir kennen uns mit dem Thema Immobilienerbe aus und beraten Sie gern.   Hinweise In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.   Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.   Foto: © nmann77/AdobeStock [...] Weiterlesen...
Mit dem Suchauftrag zur Traumimmobilie
Mit dem Suchauftrag zur Traumimmobilie15. Februar 2024Eine Immobilie zu finden, ist nach wie vor nicht leicht. Obwohl das Angebot an Immobilien seit der Zinswende leicht zugenommen hat und die Nachfrage gesunken ist, übersteigt die Nachfrage in vielen Regionen Deutschlands weiterhin das Angebot. Wie also eine Immobilie finden? Mit einem Suchauftrag beim Qualitätsmakler werden Sie exklusiv über neue Immobilien informiert. Vor allem das Angebot an bezahlbaren Immobilien ist derzeit in vielen Regionen Deutschlands gering. Die Suche in den typischen Online-Immobilienportalen ist oft nicht von Erfolg gekrönt oder es muss lange und hart mit den Verkäufern verhandelt werden. Wie kann da der Suchauftrag beim lokalen Qualitätsmakler helfen? Erfahren Sie früher von neuen Immobilien Ein Profimakler verfügt über ein Portfolio an Immobilien, das über die Angebote auf seiner Website und in den Immobilienportalen hinausgeht. Darunter sind auch Objekte, die abseits der öffentlichen Aufmerksamkeit, im sogenannten Off-Market-Bereich, gehandelt werden. Zudem widmet sich der Makler fortlaufend der Beschaffung neuer Immobilien. Ein wesentlicher Teil seines beruflichen Erfolgs basiert darauf, oft als Erster von verkaufsbereiten Immobilien zu erfahren. Mit einem Suchauftrag bei einem Makler verschaffen Sie sich einen Vorteil: Sie erhalten Informationen über neu gewonnene Immobilien, die zu Ihrem Suchprofil passen, bevor diese anderen Interessenten angeboten werden. Dies ermöglicht Ihnen, Objekte zu besichtigen, die anderen noch unbekannt sind. Wenn Sie Ihre Wunschimmobilie finden, können Sie umgehend handeln und den Verkäufer mit einem passenden Angebot überzeugen. Daher erreichen viele Immobilien nie die öffentlichen Portale, da sie bereits im Vorfeld verkauft werden. Mit genauen Suchkriterien zur passenden Immobilie Damit der Makler Ihnen genau das anbieten kann, wonach Sie suchen, benötigt er präzise Angaben zu den Kriterien Ihrer Wunschimmobilie. Es ist wichtig anzugeben, welche Merkmale unbedingt erfüllt sein müssen, welche wünschenswert sind und welche Kriterien ausgeschlossen werden sollen. Wichtig ist hier natürlich Ihr maximaler Kaufpreis. Dazu sollten Sie über einen Plan zur Finanzierung oder idealerweise sogar schon über eine Finanzierungsexpertise Ihres kreditgebenden Instituts verfügen, welche Sie dem Makler mit Ihrem Suchauftrag zusenden. Damit belegen Sie Ihr seriöses Interesse und betonen Ihre Kaufabsicht. Risiken und Stress vermeiden Die Suche nach Immobilien in Online-Immobilienportalen und die Konkurrenz mit anderen Interessenten können frustrierend sein. Wenn Sie einen Makler für sich suchen lassen, ersparen Sie sich das. Dadurch können Sie sich um andere wichtige Dinge wie beispielsweise die Finanzierung kümmern. Kosten für den Makler fallen nur im Erfolgsfall an, also wenn Sie den Kaufvertrag unterschrieben haben. Sollte doch der Fall eintreten, dass der Makler keine Immobilie für Sie findet, gehen Sie mit dem Suchauftrag kein Risiko ein. Suchen Sie Unterstützung bei der Immobiliensuche und dem Immobilienerwerb? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.     Hinweis In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.   Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.   Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI’s DALL·E. [...] Weiterlesen...
Wie viel Eigenkapital benötige ich für den Immobilienkauf?
Wie viel Eigenkapital benötige ich für den Immobilienkauf?8. Februar 2024Seitdem die Zinsen gestiegen sind, haben viele Immobiliensuchende festgestellt, dass eine Immobilienfinanzierung nach wie vor möglich ist. Banken sind bereit zu finanzieren, es gibt staatliche Förderungen und Kaufinteressenten bieten sich größere Verhandlungsspielräume. Eine Frage bleibt jedoch: wie viel Eigenkapital muss man mitbringen? Eigenkapital bezeichnet finanzielle Mittel, die Sie angespart haben und in den Immobilienerwerb einbringen. In der Regel erwarten Banken, dass ein Teil des Kaufpreises der Immobilie sowie die Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar, Maklerprovision) vom Eigenkapital getragen werden. Grundsätzlich lässt sich sagen: je mehr Eigenkapital Sie einbringen, desto mehr senken sich die Kosten für die Finanzierung und desto mehr erhöhen sich die Chancen auf einen Kredit. Wie viel Eigenkapital wird empfohlen? Immobilienexperten empfehlen eine Höhe des Eigenkapitalanteils von 20 bis 30 Prozent des Kaufpreises der Immobilie. Je höher der Anteil ist, desto geringer fallen die Zinskosten aus, weil sich die Finanzierungssumme reduziert. Dabei sollte das Eigenkapital – wie bereits erwähnt – auch die Kaufnebenkosten abdecken, die etwa 10 bis 15 Prozent des Kaufpreises betragen. Beispielrechnung Kaufpreis der Immobilie                300.000 Euro Nebenkosten 10 %                           30.000    Euro Gesamtkosten                                    330.000 Euro Eigenkapital 20 %                             66.000    Euro Der Eigenkapitalanteil wird direkt an den Verkäufer gezahlt. Somit verringert sich der Betrag, der von der Bank finanziert werden muss. Wie viel Immobilie kann ich mir leisten? Bei der Finanzierung sollten Sie darauf achten, dass die monatliche Ratenzahlung für die Tilgung des Kredits nicht mehr als 35 Prozent Ihres Nettohaushaltseinkommens beträgt. Für eine Berechnung, wie viel Immobilie Sie sich leisten können, sollten Sie eine Haushaltsrechnung durchführen. Stellen Sie Ihre Fixkosten Ihrem monatlichen Nettohaushaltseinkommen gegenüber. Wie groß ist aktuell mein Verhandlungsspielraum? Für Käufer bieten sich aktuell Chancen. Obwohl sich nach wie vor viele Menschen gern eine Immobilie kaufen würden, sind viele zurückhaltender geworden. Für Immobilienverkäufer heißt das, dass sie länger brauchen, um einen Käufer zu finden. Deshalb lohnt es sich aktuell für Kaufinteressenten, ihre Finanzierungsgrenzen dem Verkäufer offenzulegen, ihm also zu zeigen, wie viel sie sich leisten können. Um hierbei keine Fehler zu machen und seine Verhandlungsposition zu schwächen, ist es ratsam, sich von einem erfahrenen Immobilienprofi begleiten zu lassen. Er besitzt das nötige Verhandlungs-Know-how und weiß, wie er gegenüber dem Verkäufer kommunizieren muss. Suchen Sie Unterstützung beim Immobilienkauf oder der -finanzierung? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.     Hinweis In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.   Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.   Foto: © billiondigital/Depositphotos.com [...] Weiterlesen...
Neubau in der Krise? Wann sich das Bauen trotzdem lohnt
Neubau in der Krise? Wann sich das Bauen trotzdem lohnt1. Februar 2024Folgt man der allgemeinen Berichterstattung, können sich die meisten Menschen derzeit kein Eigenheim leisten. Corinna Merzyn vom Verband privater Bauherren beklagt in einem Artikel für den MDR einen regelrechten Einbruch des Marktes. Welche Gründe sprechen dennoch für den Neubau? Und wie kann er trotz hoher Kosten gelingen? Der Wohn- und Immobilienmarkt steht im Jahr 2024 weiterhin unter Druck. Auch das Baugewerbe ist im Zuge dieser Entwicklung mit zunehmend schwierigen Bedingungen konfrontiert. Gestiegene Baukosten, erhöhte Zinsen und fehlende Handwerker, aber auch unvorhersehbare Veränderungen in den Rahmen- und Förderbedingungen erschweren die Bedingungen für Bauwillige. Warum sich ein Neubau dennoch lohnen kann Zwar sind die Kosten für einen Neubau seit 2022 gestiegen. Doch vergleicht man das Niveau in Deutschland mit dem vor 40 Jahren, so haben es Bauherren heute eigentlich leichter einen Bau zu finanzieren. Dies belegte jüngst auch eine Studie des deutschen Instituts der Wirtschaft in ihrem Erschwinglichkeitsindex. Im Vergleich zur Krise in 2022 lässt sich beobachten, dass der Anstieg der Baupreise sich bereits abgeschwächt hat und auch die Zinsen sich weitgehend zwischen 3,5 und 4,5 Prozent eingependelt haben. Wohnraum hingegen wird auch zukünftig eine knappe Ware sein. Daher ist die Investition in Wohneigentum auch in schwierigen Zeiten eine Investition in die Zukunft. Wer in den eigenen vier Wänden wohnt, sichert sich langfristig die Unabhängigkeit vom Mietmarkt. Nicht zuletzt profitieren Bauherren davon, sich das neue Haus nach eigenen Wünschen gestalten zu können. Außerdem werden hierbei die neuesten baulichen Standards berücksichtigt und aufwendige Sanierungen fallen auf lange Sicht weg. Beachten sollte man zudem, dass sich die Herstellungskosten zwischen städtischen und ländlichen Regionen stark unterscheiden. So sind laut Corinna Merzyn vor allem in gefragten Metropolen die Eigenheime deutlich teurer geworden. Wie der Neubau trotz erschwerter Bedingungen gelingt Für Familien, die den Traum von der eigenen Immobilie nicht in die Zukunft schieben möchten, sei der Umzug ins Umland der Städte eine Idee. Denn hier lassen sich die Finanzierungskosten in einem moderaten Rahmen halten. Verbraucherschützer empfehlen, bei begrenztem Budget möglicherweise auf weniger Quadratmeter oder eine alternative Lage umzuschwenken und sich von bestimmten Träumen zu verabschieden. Förderungen nutzen Hinzu kommt, dass Bauherren hierzulande eine Reihe von Fördermöglichkeiten haben. So vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Wohneigentumsförderungskredite. Der Bund fördert günstige Hausbaukredite für Familien und für umweltfreundliche Neubauten. Zusätzlich bieten viele Bundesländer gesonderte Förderprogramme an. Wer sich trotz bewegten Zeiten den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, sollte auch diese Möglichkeiten voll ausschöpfen. Darüber hinaus kann die Unterstützung eines lokalen Maklers vor Ort Interessenten dabei helfen, eine für Sie passende Lösung zu finden. Sie sind auf der Suche nach Wohneigentum und noch unsicher, welche Form des Wohnens am besten zu Ihnen passt? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.     Hinweise In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.   Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.   Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI’s DALL·E   [...] Weiterlesen...
Attraktive Förderungen für Sanierungsmaßnahmen für 2024
Attraktive Förderungen für Sanierungsmaßnahmen für 202425. Januar 2024Da es für Sanierungsmaßnahmen staatliche Förderungen gibt, kann der Kauf einer sanierungsbedürftigen Immobilie ein Schnäppchen sein. Was sich lohnt, ist jedoch vom Einzelfall abhängig. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen staatlichen Sanierungsförderungen. Am 1. Januar 2024 ist die Förderrichtlinie Bundesförderung für effiziente Gebäude-Einzelmaßnahmen (BEG EM) in Kraft getreten. Die bestehenden Förderprogramme für Energieberatung (EBN und EBW), die Bundesförderung effizienter Wärmenetze (BEW) sowie die Förderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) werden weiterhin gemäß den Bestimmungen der vorläufigen Haushaltsführung fortgeführt. Ab dem 19. Januar 2024 ist es wieder möglich, Anträge für das BEW-Programm und die Energieberatung einzureichen und genehmigen zu lassen. Für die EEW können Anträge nach der Aktualisierung der Richtlinien, voraussichtlich ab dem 15. Februar 2024, erneut gestellt werden. Sanierungsförderungen für Einzelmaßnahmen im Überblick Die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) sieht folgende Zuschüsse für Einzelmaßnahmen vor: Maßnahmen an der Gebäudehülle (bspw. Außenwände, Dachflächen, der Austausch von Türen und Fenstern): 20 Prozent Anlagentechnik (bspw. Einbau und Austausch oder Optimierung raumlufttechnischer Anlagen): 20 Prozent Erneuerbare Energien für Heizungen (bspw. Wärmepumpen, Biomasseanlagen, Hybridheizungen oder Solarthermieanlagen): 20 bis 45 Prozent Maßnahmen zur Heizungsoptimierung (bspw. hydraulischer Abgleich oder Austausch von Heizungspumpen): 20 Prozent Ohne Kredit energieeffizient sanieren Energetische Sanierungen, von der Dämmung bis zur Heizungserneuerung, sind kostspielig. Aus diesem Grund bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Hauseigentümern einen attraktiven Investitionszuschuss durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) an. Dies gilt für einzelne Sanierungsarbeiten an Ein- und Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen sowie Nichtwohngebäuden, auch unter Denkmalschutz. Die Förderquote variiert zwischen 20 und 45 Prozent der förderfähigen Ausgaben für jede Maßnahme, einschließlich notwendiger Nebenarbeiten wie dem Ausbau und der Entsorgung alter Heizsysteme. Bei Wohngebäuden ist die Förderung auf maximal 60.000 Euro pro Wohneinheit begrenzt. Zusätzlich können Antragsteller beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eine Förderung für die Fachplanung und Baubegleitung beantragen, wenn sie Einzelmaßnahmen durchführen. Sanierungen, die gemäß eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) für eine Komplettsanierung erfolgen, qualifizieren sich für eine zusätzliche Förderung von fünf Prozent. Das A und O ist die Beratung Es ist empfehlenswert, die „Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan)“, die das BMWK bereitstellt, in Anspruch zu nehmen. Dabei sollten Sie sich von Beginn an durch einen zugelassenen Energieberater umfassend beraten lassen. Beachten Sie bei der Antragsstellung für die Energieberatung, dass der Bauantrag oder die Bauanzeige des betreffenden Wohngebäudes mindestens zehn Jahre vor dem Zeitpunkt der Antragstellung für die Sanierung eingereicht worden sein muss. Der Antrag für die Energieberatung wird vom zugelassenen Energieberater beim BAFA eingereicht. Möchten Sie wissen, wie viel Immobilie Sie sich leisten können, wenn Sie noch sanieren müssen oder wie viel eine sanierungsbedürftige Immobilie wert ist? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.     Hinweis In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.   Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.   Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI’s DALL·E. [...] Weiterlesen...
Was uns auszeichnet

Immobilienverkauf ist Profi-Sache

Stark im Verkauf

Ein erfolgreicher Immobilienverkauf funktioniert nur mit einer ausgefeilten Marketing-Strategie und viel Verkaufserfahrung.

Mehr erfahren
Große Reichweite

Durch unser ausgefeiltes Marketing werden deutlich mehr Interessenten auf unsere Immobilien aufmerksam.

Mehr erfahren
Mehr Sicherheit

Wir checken Interessenten, bevor wir sie in Ihre Immobilie lassen. So haben Besichtigungstouristen keine Chance und Sie sind sicher!

Mehr erfahren

Sie wollen wissen was Ihre Immobilie wert ist? – Wir sagen es Ihnen!

Unsere Partnerschaften

Müller-Groscurth Immobilien

Ihr Immobilienmakler im südlichen Bayern

X
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
5 Müller-Groscurth Immobilien